Florina & Giuseppe

12. Oktober 2019

Wenn man als Hochzeitsfotograf seine ganz persönliche Traumhochzeit beschreiben soll, sprechen viele von Auslandshochzeiten, Strand, Meer, Mallorca oder der Toskana, freien Trauungen und ausgelassenen Partys – man kann es Ihnen aber auch wirklich nicht verübeln! Ich hingegen liebe Emotionen, lockere freie Charaktere, die ihre Hochzeit genau so feiern, wie sie es sich wünschen. Sch*iß auf Traditionen! Es ist euer Fest. Im Oktober 2019 begleitete ich eine Hochzeit, die dem Wort „Traumhochzeit“ für mich extrem nahe kommt: Die Hochzeit von Florina und Giuseppe im Molino in Neuried war völlig überwältigend. Nicht nur, dass die gesamte Hochzeit aussah, wie jedes zweite Pinterestboard einer planenden Braut – nein, auch das Brautpaar verkörperte genau den Gedanken, den ich so an Hochzeiten liebe. Aber seht selbst!

Let’s go, Boho-Brides!

Eine Hochzeitsbegleitung bereits beim Getting Ready zu Starten sind für mich absolute Fotografengoals. Ich liebe es, die Mädels & Jungs des Brautpaares kennenzulernen, zu quatschen und die ersten emotionalen Momente des Tages festzuhalten. Außerdem bleibt genug Zeit bereits alle kleinen Details festzuhalte – über den Schmuck bis hin zu den Schuhen. Als Florina mir ihr Kleid zeigte, war ich sowieso hin und weg: ein Bohotraum!

Besonders praktisch: Das Getting Ready war bereits in den Räumlichkeiten des Molinos – so konnte ich in Leerläufen des Zeitplans bereits einen Blick in die liebevoll hergerichtete Location werfen. Im Garten des Molinos, dieser perfekt durchdachten spanisch angehauchten Hochzeitslocation, gab es nicht nur den wunderschönen Aufbau der der freien Trauung zu bestaunen; in jeder Ecke fand sich eine weitere Kleinigkeit an Dekoration, die die Boho-Vibes perfekt unterstrichen. Traumfänger, eine Vintage-Polaroid Ecke bis hin zu zig Lampions – Big Hippie Love! Mittelpunkt der freien Trauung war ein Traubogen aus Birkenstämmen, geschmückt mit Pampasgras und einem wunderschönen Makramee-Vorhang. Eine Menge Eukalyptus machte die Hochzeitsdekoration perfekt!

Goosebumps gefällig?

Mein Herz schlägt für freie Trauungen – keine Frage. Sie sind wunderbar emotional und eine perfekte Möglichkeit besonders zu heiraten, wenn man nichts mit der Kirche am Hut hat. Meistens ist die Unterschrift beim Standesamt ja doch eher nur Formsache – so haben auch weniger gläubige Paare eine Chance auf eine emotionale Hochzeit. Also zurück zum Thema – ich LIEBE freie Trauungen. Und diese freie Trauung war atemberaubend. Bereits beim Einzug der Braut kullerten die ersten Tränen. Viele denken ja, ich wäre „nur“ eine Dientstleisterin, die halt da ist, um ihren Job zu machen. Aber ich fühle mit – ich fühle SO SEHR mit – und als Giuseppe seiner Florina den Schleier Hub, ihr einen Kuss auf die Stirn gab, die Beiden noch einige Sekunden Stirn an Stirn vor ihrer Hochzeitsgesellschafts standen, wortlos, alles um sich herum vergessend; DAS war ein Gänsehautmoment, da bleiben nicht mal meine Augen trocken. Was soll ich sagen? So richtig los wurde ich die Gänsehaut den ganzen Tag über nicht.

Millions of Ladybugs

Übrigens: Während der Trauung wurden wir nicht aus den Augen gelassen – von hunderten Marienkäfern! So viel Glück hat wohl kaum jemand an seinem Hochzeitstag. Und wo wir gerade von Glück sprechen: Nach der Trauung hatte es wie aus Eimern angefangen zu schütten. Als die Gesellschaft nach ihrer ausgelassenen Nachmittagsfeier (da kam dann relativ schnell das italienische Temperament beider Familien zum Vorschein!) dann zum Dinner in den großen Saal des Molinos geleitet wurde, schnappte ich mir mein Hochzeitspaar dennoch für eine kurze Sonnenuntergangssession – man weiß ja nie! Als wir dann zu unserem Brautpaarshooting los sind, waren immer noch dunkle Wolken am Himmel, doch während der Session passierte dann etwas magisches: Die Sonne zeigte sich die letzten zehn Minuten des Tages noch einmal von ihrer schönsten Seite – und ich sah somit den schönsten Sonnenuntergang meiner ganzen Hochzeitssaison. Gänsehautmoment Nummer… Ach, ich zählte schon gar nicht mehr mit.

I’ll take you to the candy shop!

Das anschließende Essen – ein Traum! Es wäre dem Hochzeitsbuffet gar nicht würdig, es hier in Worte zu fassen. So verhält es sich übrigens auch mit der Party. Nur so viel: Wenn die Hochzeitsgesellschaft nach dem Hochzeitstanz eine Zugabe fordert, weißt du, du bist auf der richtigen Hochzeit. Wenn beim Tortenanschnitt Candy Shop von 50Cent läuft, weißt du, du bist auf der richtigen Hochzeit. Wenn du dann auch noch bei der Verabschiedung von der Gabel des Brautpaares ein Stück der Torte in den Mund gesteckt bekommst, weißt du, du bist auf der richtigen Hochzeit.

Enough Said – es war mir ein inneres Blumenpflücken. So sagt man das doch, oder?

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT